Maris stella

 

Donnerstag, 7. Juni 2012, Marienkirche Unterägeri

Samstag, 9. Juni 2012, Maria Opferung Zug

Sonntag, 10. Juni 2012, St. Matthias Steinhausen

Sonntag, 17. Juni 2012, Klosterkirche Einsiedeln


Musik für Maria

Meerstern, milder, zarter, süsser, gnädiger, barmherziger. Wie auch immer Maria genannt wird, die Faszination, die diese Figur über die Jahrhunderte ausstrahlte, widerspiegelt sich in vielfältigster Weise auch in der Musik.
Dieser widmen sich die cantori contenti in ihrem nächsten Konzertprojekt "maris stella", in dem himmlische A-cappella-Chormusik rund um die Marienfigur erklingt.
Im musikalischen Zentrum steht das zwischen verzweifelter Anrufung und innigem Zutrauen schwebende «Totus tuus» des polnischen Komponisten Henryk M. Górecki (1933–2010). «Ganz dein bin ich, Maria» heisst es in dem Stück, dessen mystische Stimmung eine der vielen Facetten der Marienverehrung aufnimmt. Die Musik Góreckis strahlt überirdische Schönheit und Ruhe aus, die auch der norwegische Komponist Trond Kverno (*1945) aufnimmt: Sein «Ave maris stella» ist ein neueres Beispiel der unzähligen Vertonungen, die seit dem 8. Jahrhundert (so lange ist der lateinische Hymnus Ave maris stella überliefert) entstanden sind.

 

Hier sehen Sie den Flyer zum Konzert.

 

Konzertkritik Neue Zuger Zeitung, 9. Juni 2012

 

Zum Programm

Hans Leo Hassler

(1564-1612)

Ave maris stella

Maurice Duruflé

(1902 – 1986)

Tota pulchra es, Maria

Trond Kverno

(*1945)

Ave maris stella

Sergej Rachmaninov

(1873-1943)

Aus: Vesper, op. 37

Bogoroditse devo

Henryk M. Górecki

(1933–2010)

Totus tuus

Josquin Desprez

(1450/1455-1521)

Ave maris stella

Giuseppe Verdi

(1813–1901)

Aus: Quattro Pezzi Sacri

Laudi alla vergine

Johannes Brahms

(1833-1897)

Aus: Mariengesänge op.22

2. Marias Kirchgang

5. Ruf zu Maria

7. Marias Lob

Morten Lauridsen

(*1943)

Ave Maria

Edvard Grieg

(1843-1907)

Ave maris stella

 


Zu den Mitwirkenden

Der Zuger Chor cantori contenti

Sopran: Gabriela Bieri,Silvia Feusi-Bopp, Karin Hertig, Ariane Inglin, Daniela von Jüchen, Julia Kaspar-Gisler, Hildegard Kaufmann-Thalmann, Claudia Kretschi-Truttmann, Astrid Landolt Huber, Sylvia Stampfli


Alt: Sara Bächtold, Judith Dörflinger, Gabriela Gutzeit, Yvonne Mäder-Schürmann, Gabriela Mattes, Miriam Meienberg, Sabina Neumayer


Tenor: Lukas Albrecht, Matthieu Camenzind, Norbert Hanke, Alfons Heggli, Thomas Inglin, Adrian Kaufmann


Bass: Christof Buri, Jonathan Copley, Heinz Emmenegger, David Koch, Etienne Lardon, Christian Peter Meier, Andi Simmen, Christian Spielmann, Pascal Stüdli

 

Katharina Jud, Leitung