Zum Anfang aber singen wir

 

Freitag, 3. November 2017, 20:00

Reformierte Kircher Baar

 

Samstag, 4. November 2017, 20:00

Reformierte Kirche Zug

 

Bastian Inglin, Sprecher

Davide Fior, Leitung

Chor cantori contenti Zug

 

Die Kirchenmusik spielte eine wesentliche Rolle in der Geschichte der Reformation und die Reformation veränderte die Kirchenmusik radikal. Das gemeinsame Singen wurde zu ihrem Markenzeichen. Die singende Gemeinde im Gottesdienst, Lieder und Choräle in deutscher Sprache – das provozierte und die grossen Reformatoren stritten sich auch über die Rolle der Musik im Gottesdienst: Vereint der Gesang die Gemeinde oder lenkt die Musik bloss vom Inhalt ab? Aus der Blütezeit der reformierten Kirchenmusik ist uns das reiche Werk von Johann Sebastian Bach überliefert. Doch mit der Aufklärung verlor die Kirchenmusik gänzlich an Bedeutung und erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts begann ihre von Mendelssohn geführte Wiederbelebung. Das 20. Jahrhundert schliesslich bot mit Einflüssen aus Rock, Pop und Hip-Hop und mit den Taizé-Liedern einer grossen Vielfalt an Stilen Platz.

 

Konzertdauer:

80 Minuten

 

Musik:

Johann Walter: Erhalt uns, Herr
Ludwig Senfl: O Herr, ich rüef
Loys Bourgeois: Psaume 17 - Seigneur, entens à mon bon droict
Jan Sweelink: Psaume 17 - Seigneur, enten à mon bon droit
Johann Kuhnau: Tristis est anima mea
Johann Hermann Schein: Dennoch bleibe ich stets an dir
Johann Sebastian Bach: Lobet den Herrn
Carl Friedrich Zelter: Bekennen will ich dich, o Herr
Carl Löwe: Ich komme vor dein Angesicht
Felix Mendelssohn: Richte mich Gott
Max Reger: Das Agnus Dei
Ernst Pepping: Gleichnis vom Unkraut zwischen dem Weizen
Rudolf Mauersberger: Wie liegt die Stadt so wüst
Willi Burkhard: Wie lieblich sind deine Wohnungen

 

 

>> Konzertvorschau

>> Konzertbesprechung

 

 

Die Mitwirkenden

 

Sopran 

Gabriela Bieri-Ulrich

Petra Gemperle

Hildegard Kaufmann-Thalmann

Claudia Kretschi-Truttmann

Astrid Landolt Huber

Ursula Meierhans Pfister

Sylvia Stampfli

Daniela von Jüchen

 

Alt

Dagmar Amrein

Sabrina Böhm

Irene Ehrbar

Karin Hertig

Julia Kaspar-Gisler

Yvonne Mäder-Schürmann

Miriam Meienberg

Sabina Neumayer

 

Tenor

Michael Asche

Georg Bohn

Norbert Hanke

Donald Hasler

Alfons Heggli

Ralph Huwyler

Adrian Kaufmann

 

Bass

Heinz Emmenegger

Santiago Garzón-Arredondo

Patrick Iten

Etienne Lardon

Hiram Santos

Pascal Stüdli

Markus Thielen

Nikolai Volle

 

Bastian Inglin (Sprecher)

Seit dem Kindergarten steht Bastian (*1997) mit grosser Begeisterung auf der Bühne. Im Kinder- und Jugendtheater Zug durfte er seine Passion an der Schauspielerei entdecken. Als Mitglied des Vereins «schaulustig», dessen Mitbegründer er ist, konnte er schon einige eigene Projekte verwirklichen wie zum Beispiel die Improvisations-theater-Gruppe «ab und zufällig», einen Kurzfilm und ein eigenes Theaterstück. Schauspieler werden ist Bastians grosser Zukunftstraum und daher bewirbt er sich zurzeit an verschiedenen Schauspielschulen im deutschsprachigen Raum.
Auch die Musik spielt in Bastians Leben eine wichtige Rolle. Nach einigen Jahren Unterricht in Violine, Klavier und Marschtrommel fand er mit dem Schlagzeug sein primäres Instrument, welchem er auch heute noch treu ist. Hierbei ist er aktiv in temporären Projekten und der Zuger Band «Welträumer».

 

>zurück